Südhang - Osterwiese - Gipfelrunde

EBZ > Rundwanderweg 1 > Aufstieg EBZ-Osterwiese > Osterwiese > Wilhelmsstein > Gipfelkreuzplateau > Hesselberg-Pfad/Geologischer Wanderpfad > EBZ

Diese Route ist eine leicht verkürzte Variante des Klassikers "Hesselberg-Pfad".

Der Unterschied besteht darin, daß es nach dem EBZ auf Pfaden quer über den Südhang (bitte auf den Wegen bleiben!) auf die Osterwiese geht. Auf der Osterwiese geht es nach Osten bis zum Ende der Osterwiese. Auf der Nordseite der Osterwiese geht es bis zum Ungarnsperrwerl, einen Hügel, der das westliche Ende der Osterwiese anzeigt. Südlich dieses Ungarnsperrwerks geht es weiter zur Anhöhe mit dem Wilhelmsstein, der nur wenige Meter oberhalb des Gipfelparkplatzes mit Infopavillion gelegen ist. Über den Gipfelparkplatz geht es weiter nach Westen auf das Gipfelkreuzplateau. Hier befindet sich das Gipfelkreuz am höchsten Punkt des Berges (689m), etwas nördlich des Fernsehturms.  

Vom Gipfelkreuz geht es am am Hesselberg-Pfad, zugleich  Geologischer Wanderpfad und Europafernwanderweg E8 nach Westen bis auf Höhe des Parkplatzes/des Evang. Bildungszentrums (EBZ).


Optional: Abstecher zum Ausblick Kaiserberge

Es lohnt sich von hier aus ein kurzer Abstecher weiter bis zum "Ausblick Kaiserberge" an der Treppe, wo der Geologische Wanderpfad auf einer Kalksteintreppe den westlichen Bergrücken hinaufführt. Sofern die Sonne nicht zu weit nördlich untergeht, kann man an dieser Stelle traumhafte Sonnenuntergänge genießen (etwa bis Ende Mai).


Der Abstieg erfolgt vom Bergrücken auf der Höhe des Evang. Bildungszentrums (EBZ) in einer langen Rechtskurve steil abwärts bis zum Rodelhang westlich des EBZ, wo wir Richtung Hauptstraße wandern und unseren Ausgangspunkt erreichen.


Impressionen dieser Route von einer Sommerwanderung Ende Juni 2020:

 

Kürzere  Varianten:

Diese Wanderroute ist nur unwesentlich kürzer (4,5km) als der eigentliche "Hesselberg-Pfad" (4,8 km). Diese Route lässt sich jedoch noch deutlich verkürzen, wenn man gleich nach Erreichen der Osterwiese am Ungernsperrwerk vorbei Richtung Gipfelkreuz/Fernsehturm (Westen) wandert.

Ebenso kann man sich ab dem Gipfelkreuzplateau links halten und ab dem Gipfelsteinbruch (unterhalb des Fernsehturms) Richtung Evang. Bildungszentrum (EBZ) bergab wandern. 

Südhang - Osterwiese - Gipfelrunde

Aus der Region

Kontakt

hesselberg-panorama.de

Ein Projekt von R. Pelczer
Brauhausstraße 19,
91717 Wassertrüdingen

info@hesselberg-panorama.de